Einsätze

[Gesamt:7    Durchschnitt: 4.4/5]

09.09.2019  07:35 Uhr

Alarm LZ West ausgelöster Rauchmelder, Röcker Straße, Röcke

Ein Rauchmelder in einer unbewohnten Wohnung im 1.OG löste aus unerklärlichen Gründen aus.       Nach Kontrolle der Wohnung über Steckleiter konnte Entwarnung gegeben werden.

Fehlalarm!

Eingesetzte Kräfte:

Röcke mit TSF-W, MTF, PKW

Wehren aus Evesen, Cammer, Bückeburg-Stadt(BvD)

Polizei

Rettungsdienst

 

08.09.2019 12:33 Uhr

T0 Absicherung Erntefestumzug

Wir sicherten während des Erntefests Evesen den Umzug ab.

Eingesetzte Kräfte:

Röcke mit TSF-W, MTF

Wehr aus Evesen

 

02.09.2019  19:29 Uhr

Alarm LZ West BMA2, Rottweg/Berenbusch

Aus ungeklärter Ursache löste zum wiederholten mal die BMA in einem holzverarbeitendem Betrieb aus.

Fehlalarm!

Eingesetzte Kräfte:

Röcke mit TSF-W, MTF

Wehren aus Cammer, Evesen, Rusbend, MWA, Bückeburg-Stadt

 

29.06.2019  11:34 Uhr

Alarm LZ West, unklare Rauchentwicklung, Klusbrink Röcke

Ein Autofahrer hatte im Vorbeifahren eine Rauchfahne wahrgenommen, die aber nach ausgiebiger Suche nicht bestätigt werden konnte.

Fehlalarm!

Eingesetzte Kräfte:

Röcke mit TSF-W, MTF

Wehren aus Cammer, Evesen

 

15.06.2019  00:37 Uhr
Alarm LZ West BMA2, Rottweg/Berenbusch

Aus ungeklärter Ursache löste zum wiederholten mal die BMA in einem holzverarbeitendem Betrieb aus.

Fehlalarm!

Eingesetzte Kräfte:

Röcke mit TSF-W, MTF

Wehren aus Cammer, Evesen, Rusbend, MWA, Bückeburg-Stadt

 

11.06.2019  19:26 Uhr

Alarm LZ West BMA2, Rottweg/Berenbusch

Aus ungeklärter Ursache löste die BMA in einem holzverarbeitendem Betrieb aus.

Fehlalarm!

Eingesetzte Kräfte:

Röcke mit TSF-W, MTF, PKW

Wehren aus Cammer, Evesen, Rusbend, MWA, Bückeburg-Stadt

 

10.06.2019  10:16 Uhr

Alarm LZ West B1 Feuer Gartenhütte,  Röcker Str./Röcke

Es brannte eine Vogelvoliere in vollem Ausmaß. Zwei Trupps unter PA konnten mit C-Rohren ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindern.

Leider verendeten bei dem Einsatz ca. 50 Vögel-vier konnten gerettet werden.

Eingesetzte Kräfte:

Röcke mit TSF-W, MTF

Wehren aus Evesen, Cammer, Bückeburg-Stadt

Retttungsdienst

Polizei

 

01.06.2019  15:41 Uhr

Einsatz T0  Absicherung eines Sternmarschs, Cammer

Wir sicherten einen Sternmarsch anlässlich des 100- jährigen Bestehens des Cammer Schützenvereins gemeinsam mit Bückeburger, Cammer und Scheier Kameraden ab.

Eingesetzte Kräfte:

Röcke mit MTF

Wehren aus Cammer, Scheie, Bückeburg-Stadt

 

26.05.2019 12:03 Uhr

Alarm LZ West B1 Feuer Hecke,  Heidornweg/Petzen

Es brannte eine Hecke auf einer Länge von sieben Metern. Bei Ankunft waren Anwohner bereits dabei mit einem Gartenschlauch den Brand zu bekämpfen. Unter Einsatz eines Trupps unter PA mit dem C-Schnellangriff war der Brand schnell unter Kontolle.

Eingesetzte Kräfte:

-Röcke mit TSF-W, MTF, PKW

Wehren aus Evesen, Cammer

Polizei

 

24.03.2019  18:50 Uhr

Alarm LZ West FLB1 Feuer Wald  Am Klusbrink/Röcke

Auf einer Fläche von ca. 10qm brannte Unrat und der Bodenbewuchs am Wegesrand. Im Einsatz waren die Schnellangriffe des Cammer und unseres Fahrzeugs sowie eine Feuerpatsche.

Eingesetzte Kräfte:

– Röcke mit TSF-W, MTW, PKW
– Wehren aus Evesen, Cammer, Bückeburg-Stadt, Minden
– Polizei

 

15.02.2019  13:40 Uhr

B2 Dachstuhlbrand Mathweg Röcke

Ausgedehnter Wohnungsbrand greift auf Dachstuhl über

Erneuter Großeinsatz der Bückeburger Feuerwehren.

Am heutigen Freitagmittag wurden die Feuerwehren Röcke, Evesen, Cammer, Bückeburg-Stadt und die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr gegen 13.40Uhr  zu einem  Zimmerbrand in den Mathweg nach Röcke alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Wohnung im ersten Obergeschoss bereits in Vollbrand und drohte auf den Dachstuhl und dem benachbarten Haus überzugreifen. Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Durch die erst Eintreffende  Ortsfeuerwehr Röcke wurde eine Riegelstellung zum benachbarten Wohnhaus aufgebaut und eine Brandbekämpfung von Außen eingeleitet. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste der Trupp unter schwerem Atemschutz arbeiten.

Ein weiterer Trupp unter schwerem Atemschutz ging mit einem C-Rohr in die  Brandwohnung vor und begann mit der dortigen Brandbekämpfung. Hierbei kam die Wärmebildkamera mit zum Einsatz.

Trotz aller Bemühung konnte ein Übergriff der Flammen auf das Dachgeschosses nicht verhindert werden, so dass  über die Bückeburger Drehleiter die Dachhaut geöffnet und parallel  weitere Trupps im Innenangriff  eingesetzt wurden um den Brand zu bekämpfen. Durch die Trupps wurde die Brandwohnung im weiteren Einsatzverlauf leergeräumt um die letzten Glutnester zu finden, um so ein erneutes Aufflammen zu verhindern, hier bewährte sich das Brechwerkzeug der Feuerwehren. Durch einen Trupp wurde das Brandgut außerhalb der Brandwohnung nochmals gezielt abgelöscht.

Die Insgesamt 65 Einsatzkräfte der Feuerwehr, davon 9 Trupps unter schwerem Atemschutz, konnten ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus verhindern und ein noch größeren Schaden vermeiden.

Im Einsatzleitwagen wurde durch die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr der Einsatzleiter bei seiner Leitung unterstützt und die zwei gebildeten Abschnitte geführt. Hinzu wurde die Kommunikation mit der Leitstelle in Stadthagen sichergestellt.

Nach rund 4 Stunden war der Einsatz für die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei beendet und die Einsatzstelle wurde an die Kriminalpolizei zur Ermittlung übergeben. Durch die Feuerwehr wurden insgesamt 4 C-Rohre im Innen- und Außenangriff und ein Wende-Rohr von der Drehleiter aus eingesetzt. Des weiteren kamen zwei Wärmebildkameras, eine Steckleiter, ein Drucklüfter und diverses Brechwerkzeug zum Einsatz.

Im Anschluss des wurden die Einsatzfahrzeuge und Geräte durch die Ehrenamtlichen wieder einsatzbereit gemacht und die kontaminierte Schutzkleidung zur Reinigung verbracht.

Text + Bilder: Moritz Gumin, Stadtpressewart Feuerwehr Bückeburg

Eingesetzte Kräfte:

– Röcke mit TSF-W, MTW, PKW
– Wehren aus: Evesen, Cammer, Bückeburg-Stadt, ELW-Gruppe
– Polizei
– RTW

 

16.01.2019 0:40 Uhr

B2 Garagenbrand Waldfrieden

Brennende Garage sorgt für Nächtlichen Einsatz der Feuerwehr.

Gegen 0:40Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Bückeburg-Stadt, Cammer, Evesen, Röcke und die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr zu einem gemeldet Garagenbrand nach Röcke alarmiert.

Als die Einsatzkräfte um Einsatzleiter Christoph Wunderlich eintrafen stand die Garage bereits in Vollbrand. Umgehend ging der Angriffstrupp mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor und konnten ein Ausbreitung des Feuers auf weitere Garagen und einem Wohnhaus vermeiden.

Zügig konnten zwei Trupps unter Atemschutz das Feuer löschen, mithilfe der Wärmebildkamera wurden im Anschluss nach weiteren Glutnestern geschaut und diese abgelöscht. Da das Garagentor bereits herabfiel, wurde dieses mithilfe des Halligen Tools und Muskelkraft herausgebaut und die Trupps konnten gezielter die Nachlöscharbeiten durchführen.

Ein PKW, welcher sich in der Garage befand, brannte Vollständig aus. Dieser musste mithilfe des Mehrzweckzug des Rüstwagens aus der Garage gezogen werden, so dass letzte Glutnester abgelöscht werden konnten.

Durch die Einsatzkräfte wurde die Einsatzstelle mit mehreren Scheinwerfern und den Lichtmasten der Einsatzfahrzeuge ausgeleuchtet und abgesichert. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Straße „Zum Waldfrieden“ und die  angrenzende Straße „Am Klusbrink“ Vollgesperrt.

Im Einsatzleitwagen wurde durch die ELW-Gruppe der Einsatzleiter unterstützt und die rund 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei koordiniert.

Nach rund 2 Stunden konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden und die Fahrzeuge und Gerätschaften in den Feuerwehrhäusern wieder Einsatzbereit machen. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Text + Bilder: Moritz Gumin, Stadtpressewart Feuerwehr Bückeburg

Eingesetzte Kräfte:

– Röcke mit TSF-W, MTW, PKW
– Wehren aus: Evesen, Cammer, Bückeburg-Stadt, ELW-Gruppe
– Polizei

– RTW

 

08.01.2019  16:45 Uhr

Einsatz T0 -verunreinigte Fahrbahn Eveser Straße

Die Fahrbahn war durch Baufahrzeuge stark verunreinigt. Auf Anforderung der Polizei reinigten wir die Fahrbahn mit dem Schnellangriff.

Eingesetzte Kräfte:

– Röcke mit TSF-W, MTW

Menü schließen